Die kosmetische Lymphdrainage

Die manuelle kosmetische Lymphdrainage kommt zum Einsatz, wenn man beispielsweise unter geschwollenen Augen, fahler, empfindlicher, schlecht durchbluteter Haut leidet. Es gibt Momente, in denen man das Gefühl hat, das Wirkstoffe von der Haut nicht mehr aufgenommen werden. Dann handelt es um eine Stauungen von Lymphflüssigkeiten, welchen man mit der manuellen kosmetischen Lymphdrainage entgegenwirken kann. Diese Lymphdrainage in einem Nagelstudio oder Kosmetikstudio in Urdorf, Spreitenbach, Schlieren, Altstetten oder Schlieren bringt schnelle Abhilfe.

Wie hilft eine Lymphdrainage?

Das Lymphsystem ist für die Ver- und Entsorgung der Haut zuständig. Bei Funktionsstörungen der Lymphe stauen sich die Lymphflüssigkeiten, Schadstoffe wie Stoffwechselprodukte, Bakterien und Zellreste können nicht ausreichend abtransportiert werden, die Haut wirkt fahl und geschwollen. Durch eine sanfte Lymphdrainage, also eine Massage entlang der Lymphbahnen wird der Lymphfluss im Nagelstudio oder Kosmetikstudio in Urdorf, Spreitenbach, Schlieren, Altstetten oder Schlieren wieder aktiviert, der Stoffwechsel funktioniert wieder und das Ergebnis ist ein verbessertes und gesundes Hautbild. Das Aussehen wirkt dann nach einer Lymphdrainage wieder frisch und entspannt. Die manuelle kosmetische Lymphdrainage kann bei den verschiedensten Anwendungen zum Einsatz kommen. Als zusätzlich unterstützende Massnahme bei der Behandlung von Gesicht- und Dekollete wird die Lymphdrainage sehr oft angewendet.

Was bewirkt eine Lymphdrainage?

Um die Lymphe wieder in Gang zu bringen, ist eine Lymphdrainage notwendig. Bei dieser Massage, die sich von anderen klassischen Massagen unterscheidet, wird die Haut des Patienten im Kosmetikstudio in Urdorf, Spreitenbach, Schlieren, Altstetten oder Schlieren nicht geknetet, gedrückt oder gewalkt, sondern nur sanft gestreichelt. Erfunden wurde die Lymphdrainage vom Physiotherapeuten Dr. Emil Vodder aus Dänemark, der in den 1930er Jahren diese Behandlungsform erstmals angewandt hat. Durch das Streicheln wird der Lymphfluss, der ins Stocken geraten ist, wieder angeregt, um die in den Schwellungen enthaltenen Giftstoffe aus dem Körper zu leiten. So können angestaute Eiweisse, Viren und Bakterien den Körper verlassen und so nicht mehr für Erkrankungen sorgen. Weiterhin kann bei der Lymphdrainage nun neue, nährstoffreiche Lymphe in die Beine gelangen, wo sie ihre natürliche Arbeit aufnehmen kann. Vorhandene Schwellungen bilden sich so von ganz allein zurück. Lymphdrainage darf allerdings nicht parallel zu anderen Behandlungen, wie beispielsweise Kryolipolyse, angewendet werden.

Die Lymphdrainage und ihre Wirkung

Die Lymphdrainage in einem Nagelstudio oder Kosmetikstudio in Urdorf, Spreitenbach, Schlieren, Altstetten oder Schlieren wirkt entschlackend, entwässernd und entgiftend auf das Bindegewebe. Ausgleichend auf das vegetative Nervensystem ist die Lymphdrainage auch schmerzlindernd und krampflösend, sowie stärkend auf das Immunsystem. Die Lymphdrainage bietet für viele Hautprobleme eine wirksame Behandlung, die gleichzeitig sehr positive Wirkungen auf den beanspruchten Menschen hat. Die Lymphdrainage ist eine perfekte Alternative zur allgemein üblichen klassischen Massage, wenn keine Durchblutung der Haut, sondern eher eine Entstauung oder Entschlackung erzielt werden soll.

Was ist die mechanische Lymphdrainage?

Die mechanische Lymphdrainage, auch Pressotherapie genannt, ist eine medizinisch orientierte Beauty-Behandlungsmethode und ähnelt der manuellen Lymphdrainage. Die Behandlung erfolgt apparategestützt und stimuliert die Lymphgefässe. Lymphbahnen und Blutgefässe profitieren bei der mechanischen Lymphdrainage von der in Gang gesetzten Stoffwechseltätigkeit. Stauungen im natürlichen Lymphabfluss werden bei der manuellen Lymphdrainage beseitigt und das Wohlbefinden steigert sich.

Wie läuft die mechanische Lymphdrainage ab?

Bei der mechanischen Lymphdrainage in einem Nagelstudio oder Kosmetikstudio in Urdorf, Spreitenbach, Schlieren, Altstetten oder Schlieren werden die Beine von den Fünen bis zu den Oberschenkeln in aufblasbare Stiefel gesteckt. Diese werden nach und nach aufgebläht, sodass Druck auf die Blutgefässe der Beine ausgeübt wird. Der Druck bei der mechanischen Lymphdrainage ist individuell regulierbar. Durch die Anwendung der mechanischen Lymphdrainage verbessern sich der Blutrückfluss und die Ausscheidung von Giftstoffen. Dank der Muskelentspannung regeneriert die mechanische Lymphdrainage zum Beispiel auch nach Sportverletzungen. Die regelmässige mechanische Lymphdrainage entspannt und kann sogar Nervosität und Schlafstörungen reduzieren.